zufrieden.

Windräder

Ist ein kleines Wort. Irgendwie unterbewertet als die kleine Schwester vom großen Glück. Es hat wenig Energie dieses Wort, vermeintlich, versprüht keine Funken, es lodert nicht. Kein Feuerwerk, kein Freudentanz. Am Boden, zurückgenommen, als wäre es das Mindeste. Klingt fast wie unbedeutend, wie eine Hürde, die man mit einem kleinen Schritte nimmt. Och ja, ganz gut, bin zufrieden. Das hat den Esprit von beigefarbenen Badfliesen.

Wie komme ich darauf?

Wie man mit Acer seine Kinder richtig erzieht und die Welt nicht mehr so ganz versteht:)

acer

Ihr kennt die Firma Acer? Laptops und so. Letztes Jahr hat sich Zoe ein Acer Netbook gekauft. In Blaumetallic. Es musste genau dieses sein. Klar. Also gespart, Omas angehauen, Taschengeld angehäuft und geordert.

Nun, über ein Jahr später, der große Crash. Stille im Schacht, schwarzer Bildschirm. Rien ne va plus. Kein Recovery, keine Tastenkombinationen, nichts. Ein Garantiefall, dachten wir. Zunächst. Keine große Sache. Eigentlich. Wenn es nicht so gewesen wäre, dass es irgendwie dazu gekommen ist, dass Zoe den Auftrag bekommen hat, die Garantieabwicklung selbst durchzuziehen. Komplett. So mit Rechnung suchen, Service-Hotline kontaktieren und so weiter und so fort.

Glen Hansard singt Bruce Springsteen

Glen Hansard

Ab und an bekomme ich über Facebook Infos von meinem guten alten Freund und Wegbegleiter Glen. Es ist wie mit einem alten Freund. Man sieht sich, trifft sich, lacht über die alten Sachen, geht auseinander und wenn die Zeit gekommen ist, schickt das Schicksal die Engel der Freude.

Er hat ein neues Album. Drive all night. 2013 erschienen, jetzt bei mir gelandet. Drive all night ist ein Song von Springsteen, der 1980 erschienen ist. Es geht um Liebe. Der Boss singt so schön. Wenn harte Jungs von Liebe singen, ich weiß nicht, das ist doppelt.

Familie, 1997, Raum der Stille

family. Jim Richter. 2013
family. Jim Richter. 2013

Heute ist ein besonderer Tag, der mich sehr berührt. Es ist mal wieder Zeit für ein wenig Innerlichkeit. Wir hatten das kürzlich. filo hat darauf reagiert. Stille Revolution. Ich bin im Rahmen eines Jobs auf diesen Begriff gestoßen, der eine feine Linie zeichnet. Kein Sturm, keine Worterhebung, kein Knall, kein Krawumm. Etwas, das überall lautlos stattfinden kann und stattfindet. Zumeist in Köpfen, denen nicht zugehört wird, die obgleich ihrer Zurückhaltung, ihrer feinen Art, schlecht gehört werden.