Erinnerungen ans Meer

Der Wald duftet
im leichten Rauschen
des Windes
am Morgen

Die Promenade
Nizza
eine weiße Bank
Mittagessen
im Hafen
Wein
Segelboote

Ela weckt mich
der Regenbogen
über dem Fenster
hochgetrieben
aufgespannt
von der Sonne
im Osten
aufgepustet
vom Westwind

Ihr Rücken
sie fotografiert
ein Cappuccino
im Bett
verwöhnt

Ein Kaffee in Chania
eine Moschee
aus alter Zeit
Sarazenen – Sarrazin
Sara
meine Katze
damals
angeschossen
Wer tut so etwas?

In großen Lettern
das Boot ist voll
dann brannten Menschen
Klu-Klux-Klan
mitten in Deutschland
im Westen
nebenan
Worte sind
Waffen
Schwerter
Pistolen
Fackeln

Die Wellen stoßen mich
schubsen
drängeln
necken, lachen
Salzwasser
dringt ein

Bin ich der Kaleu?
Kapitänleutnant zur See
auf der
Andrea Gail

Mach die Schoten
dicht
hör nicht hin

Rockmusik
die feste Frauenstimme
im Klang des Gewitters
Regen läuft über
meine nackte Haut
Ela
bei mir
an mir
in mir
Amsterdam
Himbeertorte
Wein
Kaffee

Kommen jetzt wieder
Fahnen?
Die Halterung
des dritten Reiches
am Fenster des Speichers
demontiert

Sehne mich
nach weichen Wellen
Sanftmut

In Leichtigkeit
taumeln
den Blick
ins Zarte

Türkisfarbenes
Wasser
Licht
Freundlichkeit
endlich

Ela
gib mir
die Hand
Bitte

jens schönlau, september 2010

 

5 Antworten auf „Erinnerungen ans Meer“

  1. Hallo Jens,

    find ich auch sehr schön. Die beiden Stränge: das eine wie das andere – beides da, beides im Blick.
    Ganz gut gefällt mir die Szene mit Ela, fotografierend. Der Blick auf sie. Passiert volle Identifikation. Weil ich eben auch fotografiere. Und von A. manchmal auch so gesehen werde. Und fotografiert…

    Liebe Grüße
    filo

  2. Hi filo,

    wie du liest, schwelge ich gerne in Erinnerungen. Vergangenheit. Meine. Unsere. Ontogenese. Phylogenese. Fotografien des anderen sind so schön, weil sie die Momente bewahren, die um das Foto herum stattgefunden haben. Die Bilder lösen im Gehirn erinnern aus. In Worten denken, in Bildern, in Gefühlen.

    Die letzten zeilen, sie rühren mich auch an. Weil ich tief empfinde, was sie bedeuten.

    Liebe Grüße

    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.