little sorry:)

Tja, was war das denn? Der Blog war offline an meinem Geburtstag, als sollte ich eine Auszeit nehmen. Die Firma 1&1 aus Montabaur, die so nett ist, all die Texte und Bilder für mich in einem Datenregal zu lagern, hatte problems. In der Tat. Ich kam nicht rein und konnte ihn auch nur sporadisch aufrufen.

Die freundlichen Mitarbeiter der Hotline (alle mit russischem Namen und entsprechendem Akzent, wo mögen die sitzen?) sprachen von einer Attacke auf WordPress-Blogs, die seit Tagen laufen würde. Verrückt. Ich meine, wer greift denn einen fiftyfiftyblog an und was wollen die von mir und Herrn Cooper? Klauen die Hunde, oder was? Hundebilder? Gedichte? Landschaftsaufnahmen? Komisch, komisch, dieser Cyberspace.

Nun scheint alles ausgestanden und wir sind wieder da. Yippie! Ich begrüße sie recht herzlich zur Wiederaufnahme unseres kleinen Unterhaltungsprogramms. Viel Spaassss:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.