Regen statt Schnee. Hm.

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass. Ich warte ein wenig auf den Schnee. Stöbere auf der Festplatte in alten Winterfotos. Die Wiesen weiß, das Haus weiß, alles weiß. Und mittendrin der Herr Cooper. Jetzt fängt das mit dem Warten auf die weiße Weihnacht an… Gestern lag schon eine Klitzekleinigkeit Schnee. Nachdem es zuvor gewittert hatte. Merkwürdig. Das hat wohl irgendwie mit der Wärme des Novembers und der jetzigen Abkühlung zu tun, orakelt der Blogger-Hobby-Metereologe. So. Heute nur kurz, habe einen Termin mit Frau Richter ein Büro und zwei Zimmer weiter. Meeting. Jobbesprechung. Umswitchen von Private auf Business. Wir müssen da im Rahmen eines größeren Auftrages ein paar Dinge klären, entscheiden, festzurren. Praktisch ist, das wir dazu überhaupt nicht das Haus verlassen müssen. Ein kleiner fiftyfifty-Vorteil. Wer will bei dem Wetter schon raus? Nur ein mir bekannter Hund. Denn den Herrn Cooper stört kein Wetter. Der hat immer seine Winter- und Regensachen an. Der springt sogar im Januar in den Bach. Natürlicher Neopren- und Taucheranzug. Hätte ich auch gerne, wenn das nicht so haaren würde.

4 Antworten auf „Regen statt Schnee. Hm.“

  1. Och nee, nicht warten auf Schnee. Davon hatten wir die vergangenen Winter so viel, dass ich auch mal wieder für einen typisch norddeutschen Schmuddelwinter dankbar wäre. Denn ich muss leider sehr viel fahren, an die 30 000 km im Jahr. Das wird der Schnee, so schön er aussieht, schnell zur Last. Bei so unterschiedlichen Interessen ist es nur gut, dass wir am Wetter nicht drehen können und es so hinnehmen müssen, wie es ist.

    1. Genau, nehmen, wie es kommt:) Ich gehe sehr gerne mit meinem Hund über die verschneiten Wiesen. dann gibt es auch einfach immer schöne Fotomotive. Im Augenblick stürmt und regnet es hier, da fehlt das Licht. Und für mich ist Licht einfach Lebenselixier. Und weiße Weihnacht, da bin ich einfach Romantiker:)

      Liebe Grüße

      Jens

  2. Hallo Jens,

    ein schööööönes Bild! Bei uns ist Mischmasch-Wetter. Von mir aus braucht es erst zu Weihnachen Schnee zu geben. Bei euch ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß es Schnee gibt.
    Also, gutes Warten.
    Annegret

    1. Hi Annegret,

      das Bild stammt aus dem Januar 2010, als Kirschblütenblättersehnsucht entstanden ist und ich bei Brigitte Woman mit dem Blog gestartet bin – im Febraur bin ich dann zwei Jahre dort. Wer hätte das gedacht. Mir ist momentan Schnee lieber als Regen. Das wechselt aber regelmäßig. Mal so, mal so.

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.