Wollt ihr wissen was „powerful“ ist?

Woodkid – Iron from WOODKID on Vimeo.

Mehr Infos zum Video hier.

7 Antworten auf „Wollt ihr wissen was „powerful“ ist?“

  1. Ich schwanke zwischen Gänsehaut – Feeling („powerful“ ist gut!) und Unbehagen, alles ziemlich gewalttätig… oder Unverständnis, ich weiß nicht… Auf jeden Fall toll gefilmt und interessant. Aber ich weiß noch nicht so richtig, was das soll. Vielleicht ist das auch meine Macke, dass ich immer nach der „message“ suche… ;-) Hat jemand ’ne Idee? Die Psychologie des „ewigen Soldaten“? Hmmm…
    Gruß, Uta

  2. Hi Uta,

    it’s war. Leider verstehe ich den Text nicht. Von daher weiß ich nicht, wie der Sänger und Regisseur auf die Bilder kommt. Aber sie erinnern mich erstens an Theater und zweitens an einen Film von Derek Jarman – Edward II aus dem Jahr 1991 (http://www.youtube.com/watch?v=P0rCQhqYc2w). Ich habe einmal Macbeth im Theater gesehen. Nach der Schlacht kam der Feldherr alleine auf die Bühne. Er warf beim Gehen einen Vorschlaghammer voraus. Ein animalisches Bild der Gewalt.

    Was hier gezeigt wird, ist ja weniger ein Kampf als eine Flucht vor den dunklen Mächten. Selbst der Reiter mit dem Pferd flieht. Das Dunkle ist übermächtig. Woher die Staubgeschosse kommen – keine Ahnung. Wer der kleine Junge ist? Was das Haus am Ende zu bedeuten hat? Der Himmel? Schließlich bewegen wir uns vom am Altar durch die Wolken dorthin. Eine Kirche. Gott? Who knows?

    Tatsächlich hat mich weniger die Message als die Ästhetik interessiert. Die starken Bilder. Die Zunge des Pferdes wie in einem Gericault-Gemälde, wie das Pferd hüpft, die Stiefel im Dreck, wie die junge Frau die Eule liebkost, der bunte Anzug des Lesenden, die Schlüssel, die Tatoos.

    Einfach toll gemacht.

    Liebe Grüße

    Jens

  3. Hallo Jens,

    wow, sehr powerful, obwohl es sich bei mir sekundentaktmäßig zerstückelt präsentierte. Sowohl die Bilder als auch die Musik waren powerful. Keine Zeit für Buntheit. Imposant.

    Danke fürs Präsentieren.

    Annegret

    1. Hi Annegret,

      um ihn dir ruckelfrei anzusehen, kannst du ihn dir auf vimeo ansehen. Starten und Pause drücken, dann lädt er vor. Da läuft so ein grauer Balken. Hat er den Film komplett in den Zwischenspeicher gezogen, schaust du ihn dir quasi von deinem Rechner aus an. Dann läuft er ruckelfrei. Imposant ist ein gutes Wort für das, was da zu sehen ist.

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.