Die immer wiederkehrenden Ferien des Herrn Schönlau

Manarola 2013

Ohne den Herrn Cooper. Dafür mit Pella, Gil und Viveka. Patchwork at it’s best:)

Wir werden Italien erobern. Also eigentlich nur Ligurien. Also genau genommen Levanto. 3 Wochen, in denen hier im fiftyfiftyblog nix passiert. Rechner & Co. bleiben in der Heimat. Zelt, leben unter freiem Himmel, Kopf abschalten, in den Seelenmodus gehen, die Festplatte aufräumen, dem Geist Zeit geben, sich zu sortieren.

Ich wünsche euch gute Zeiten bis dahin. Alles Liebe, Küsschen, Drückerchen. Abflug. Ciao, ciao.

cropped-cropped-Viveka-und-Jens.jpg

Levanto Monterosso 2013

Portovenere 2013

Himmelstreppe1_red

4 Antworten auf „Die immer wiederkehrenden Ferien des Herrn Schönlau“

    1. Liebe Danièle,

      tatsächlich, die Seele reist langsam. Im Übergang sind wirklich zwei Tempi in mir. Real life und das Ruhen in der Erinnerung.

      Ein Kaffee wäre nett, aber da ist leider keine Zeit. Komplettes Programm inklusive Abendessen. Volles Programm.

      Viele, viele Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.