Anfang, Augenblick

für Markus, danke.

Am Fuß des Hügels
barfuß, nackt
den Baum im Blick
oben
viele Blätter, Äste, Himmel

Schritt für Schritt
gerader Gang

Im Norden
wo das Moos
die Rinde kleidet
lieg ich nun
am Fuße

Weite Arme
die Fingerspitzen spüren
Baum und Boden

Die Zehen
an leicht gestreckten Füßen
liegen auf

Die Brust im Gras
der Kopf gedreht
geschloss’ne Augen
das Ohr liegt
möchte hören
die Erde
alles

Verbunden nun
Kontakt

dezember 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.