Hey Papa, Teamtreffen!

Nun sind sie also wieder da – Ela, Jim, Zoe, Cooper. Das war ein großes Hallo, als sie hier rein kamen. Beide Kinder umarmten mich und der Hund versuchte, auch seinen Teil abzubekommen. Und dann endlich wieder Ela in den Armen. Vorbei die Single– und Jungesellenzeit. Nun bin ich wieder mittendrin im Gewusel und genieße es. Leben in der Bude, wie meine Mutter es immer nennt. Die ist seit Freitag 50 Jahre verheiratet – mit meinem Vater – und ich habe ihr zum großen Fest im Dezember die Einladungskarte getextet, Ela hat sie gestaltet. Familie allerorten.

Gestern war Ela mit den Kindern beim Osteopathen. Ela geht da regelmäßig hin, um Verspannungen von der Schreibtischarbeit zu lösen. Sie macht zwar täglich Yoga, gewisse Verspannungen im Nacken schafft sie aber nicht zu lösen. Und wenn sie schon einmal da ist, nimmt sie die Kinder mit. Der Osteopath, ein Freund, schaut, ob sie richtig wachsen und sich da keine Haltungsschäden einschleichen. Alles im grünen Bereich. Als wir dann gemeinsam am Abendbrottisch saßen, meinte ich „Super, dann haben wir ja einen persönlichen Körpertrainer“. Max meinte darauf hin „Brauchen wir eigentlich nicht, wir haben ja dich, Papa, unseren Mannschaftsarzt.“ So. Wieder ein Job neben Hausmeister, Gärtner, Heimwerker, Mann für alle Fälle. Er musste ziemlich breit grinsen und setzte noch einen drauf „Du bist unser Müller-Wolfarth“. Haben die Kinder kleine Blessuren, Wachstums- oder Kopfschmerzen, werde ich gerufen. Zum Kneten, Massieren, Reparieren mit Kusssalbe.

Nach dem Abendessen kam dann Zoe zu mir „Pst, Papa, Teambesprechung“. Konspirative Sitzung. Irgend so ein Geheimscheiß, wie Brad Pitt es als Fitnesstrainer mit vermeintlichem Spionagematerial in den Händen ausgedrückt hat (göttliche Rolle, wie hieß der Film gleich?). „Zoe, was ist denn?“ Man weiß ja nie, was da gerade läuft und kommt. Es ging um den Geburtstagskuchen für morgen. Da gibt es bei uns so verschiedene Rituale und sie wollte ganz sicher gehen, dass ich da auch dran gedacht habe und das alles hinkriege. Weiblich Fürsorge schon mit elf. Sie hat dann angeboten, einen Kuchen zu backen. Macht sie ziemlich gut, sogar mit Küche wieder aufräumen und entfernen aller Mehl-, Butter- und Sonstwas-Reste. Ich bin immer wieder erstaunt. Und sie macht es gerne. Nun ist der Punkt Kuchen also auch geklärt und Elas Geburtstag morgen kann kommen. Die Aufregung wächst. Werden ihr meine Geschenke gefallen? Ich bin volles Risiko gegangen – gleich drei Mal. Positiv gesehen: Drei Chancen, richtig zu liegen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag mit konstruktiven inner- und außerfamiliären Teambesprechungen und guten Mannschaftsärzten an eurer Seite. Ciao.

6 Antworten auf „Hey Papa, Teamtreffen!“

  1. Hallo Jens,

    Familienfeste, eine wunderschöne Sache. Und wenn die Frau und Mutter der Kinder Geburtstag hat, umso spannender. Neben den Geschenken sind es die Rituale, die so einen Tag ausmachen. Vielleicht ein Geburtstagsständchen, ein Frühstück im Bett, eine besonders schön gedeckte Tafel ….? Und außer Dir werden die Kinder auch sehr aufgeregt sein. So ein Geburtstag ist immer etwas außergewöhnliches. Mit Kindern sowieso.

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Familienfesttag.
    Viele Grüße

    Annegret

    1. Hi Annegret,

      diesmal fällt der Geburtstag in die Ferien. Die Kinder sind also da und wir können einen großen Frühstückstisch decken. Das Ständchen gibt es sowieso. Klar.

      Liebe Grüße

      Jens

  2. Ich habe da einen Karton in dem ich meine Kostbarkeiten aufbewahre: all die Dinge, die meine Kinder mir zu welchen Gelegenheiten auch immer gebastelt haben. Die Geburtstagskarten mit schiefer Schrift und kleineren Fehlern, das Bild, das Andreas ausmalen – ließ :-), die Tonarbeiten meiner Töchter.
    Ich wünsche Euch morgen viel Spaß und richte an Ela meine Grüße aus und ich schätze mal die der restlichen Webgemeinde auch :-)

    Herzliche Grüßeaus Berlin
    Gitta

    1. Hi Gitta,

      ich habe auch einige Schätze gesammelt. Unsere Kinder fertigen gerne kleine Bücher mit Zeichnungen und teils auch Gedichten an. Die liegen mir besonders am Herzen.

      Liebe Grüße und danke für die Geburtstagsgrüße

      Jens

    1. Hi Manu,

      danke für die Ergänzung. Mein Hirn hatte mal wieder den Titel nich ausspucken wollen. Verrückter Film. Ela ist heute Abend beim Sport, ich backe mit den Kids Kuchen und bereite für die Party morgen Abend was vor.

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.