Sommer 10

Schnüre meinen Midlifecrise geschüttelten Körper

ganz eng in meine japanischen Joggingschuhe

Made in Taiwan

In einem fremden Land

hat Deutschland mal wieder gewonnen

Ghanas Boateng, Deutschlands Boateng

verfeindete Brüder

kurzer Handschlag

Özil

Tor

Foucault

Wahnsinn und Gesellschaft

WM im Carport

Beamer-Breitbild

Deutschland

Sommer 10

Heine

was hättest du gesagt

kommend aus Paris

Bin heute keine Wege

gelaufen

habe Jims Crossover

gewählt

Auf den abgeschnittenen

Wiesen

küssen sich die Krähen

Wiedergeborene in der Warteschleife

ein Fuchs daneben

klein, scheu, neugierig

sehen uns kurz in die Augen

Laufe quer hindurch

scheuche alle auf

die frische Morgenluft

auf meiner Haut

Das in Reihen liegende Heu

Duft, Duft, Duft

Taboris Satz

Die Kraft liegt in der Wiederholung

Duft, Duft, Duft

Laufe entlang der Reihen

sauge ihn auf

Erinnerung

im Spiegelkabinett

meines Lebens

Bilder, Bilder, Bilder

Tabori

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Einen Moment eins

Das zarte Oliv des Heus

junges, nachwachsendes Gras

in katzenpfotenweichem Grün

hell klingend, noch weich

das pralle Grün des stehenden Grases

wie viel Grün es gibt

Neben mir

mein schwarzer Hund

an meiner Seite

Ich könnte laufen

laufen bis nach Paris

Kehre zurück

in mein Leben

schließe das Kabinett

bin federleicht

Blogge

für eine Frauenzeitschrift

Heine, Tabori, Foucault

Am Sonntag spielt Deutschland

weit weg in Südafrika

gegen England

jens schönlau, juni 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.