Tintenrausch

Der Füller
Lamy, transparent
ungeladen in der Tasche

Briefe schreiben
in denen Blüten eine Rolle spieln
anderer Schnickschnack des Herzens
als Antwort

Habe nicht geschrieben

Wollte sie nicht rüberziehn
ins Diggi-Tal der books und itters
Fastmails

Sauber soll es bleiben
klar
rein wie der Bach, der Blüten nährt
das schöne Tier mit weichem Fell und großen Augen

So’n Quatsch

Die schnelle Mail
kurz zwischendurch ein Kuss
vorbeifliehn
als stünde ich am Küchentisch
mit Händen in den Taschen

Gleitest hin
auf Rollschuhn lächelnd
ein Duft
gedreht mit Engelsflügeln
Rosaplüsch und nackt
Schnapp
ein Bild, gespeichert

In meinem Herzen singen Fanta4
jetzt bist du weg

Und weiß doch
wie es ist
was im Kopf sich ausdenkt

Wo warst du noch?

Wir haben uns vermählt
wie schön
ganz ohne Ringe
der große Chor, das Blumenmeer
Champagner aus Eimern
zwei Worte
gemailt, nicht geschrieben

Der Lamy
wartet
Tintenrausch

oktober 2012

2 Antworten auf „Tintenrausch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.