Türkisch für Anfänger. Der Film.

Da müsst ihr jetzt durch. Ich meine, da muss ich jetzt durch. In unserem, äh meinem, äh ich weiß jetzt nicht, egal, Freundeskreis gibt es da so eine Kultentwicklung, die vollkommen an mir vorbeigegenagen ist. Türkisch für Anfänger ist in aller Munde. Da wir hier keinen Fernseher haben, bin ich ziemlich draußen. Und das ist ein Problem. Denn: Heute Abend kommt der Film zur Serie in die Kinos. Und wer ist dabei? Herr Schönlau. Normalerweise hätte ich mich schön mit einem Freund getroffen, aber das Treffen ist ins Wasser gefallen wegen Kunst und einer Ausstellung und einer Vorbesprechung und Eventualitäten und Menschen, die anwesend sein müssten, aber nicht wissen, ob sie anwesend sein werden. Ein wenig kompliziert. Deshalb haben wir uns entschieden, dieses Terminvereinbarungschaos wie den Gordischen Knoten einfach zu zerschlagen. Nächste Woche.

Also sitz ich im Boot. Bin dabei. Sehe die Premiere von Türkisch für Anfänger. Mit Freunden und den Kindern. Die sind schon total aufgeregt. Kinder vom Lande ohne Fernseher in der großen Stadt im ganz großen Kino. Cinedom. Da wird heute so eine Kolonne auf den Weg machen. Eine Pilgerreise. Santiago de Cindeom. Dom klingt ja auch kirchlich. Damit ihr wisst, wovon ich spreche (falls ihr auch keinen Fernseher habt und genauso hinter den Bergen wohnt wie ich), hier der offizielle Trailer der Produktionsgesellschaft RatPack. Ts. Ist da der Name Programm? Ich werde sehen.

Das ist jetzt hier natürlich voll die Handbremsendrehung nach der TATEmodern gestern. Aber genauso ist Familienleben. Da gibt’s kein “aber ich würde gerne…”. Da bist du mittendrin. Nun gut. Ich denke, ich werde einfach mitlachen und mich gut amüsieren. Hi, hi. Vielleicht wird der Film ja meinen Horizont erweitern. Oder ich werde einfach nur lachen? Ja, ja, ich weiß, ich geh da ein wenig verkrampft ran. Locker, locker. Ist ja nur ein Film. Würdet ihr Türkisch für Anfänger gucken? Werdet ihr?

18 Gedanken zu „Türkisch für Anfänger. Der Film.

  1. Annegret

    Hallo Jens,
    nene, ist nicht meine Liga. Ich bin eher für Anspruchsvolleres. Lachen kann ich auch ohne Kino.
    Trotzdem wünsche ich euch viel Spaß.
    Annegret

    Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Hi Annegret,

      nicht deine Liga? Also wirklich. Ich bin jetzt das versuchskaninchen und werde sehen, was das mit mir macht. Gewohnheiten ändern, mal was ganz anderes machen…

      Liebe Grüße

      Jens

      Antworten
      1. Annegret

        Hey, Jens, das wird doch nicht Dein erster Film in diesem Genre sein. Von wegen Versuchskaninchen. Das ist Situationskomik, Veralberung, klischeehaft. Eben zum Lachen – wenn man’s mag.

        Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Hi Annegret,

      als Kind habe ich Terence Hill und Bud Spencer geliebt. Und Louis de Funes. Lachen. Und am Sonntag liefen oft die deutschen Komödien nachmittags im Fernsehen. Aber dieses neue deutsche Zeugs… Mal sehen. Aaaahhh…

      Ich war schon draußen mit Cooper die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Gut.

      Liebe Grüße

      Jens

      Antworten
  2. Danièle

    Lieber Jens,
    die Serie war lustig (Grimmepreisträger), weil herrlich mit den Klischees gespielt und sich auf die Schippe genommen wurde. Wenn der Film so gut ist wie die Serie wirst Du einen vergnüglichen Abend haben.

    Viel Spass und sonnigste Grüsse aus dem Süden, heute sollen es 20°C werden :-D
    Danièle

    Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Liebe Danièle,

      du rettest mich. Grimmepreisträger. Da hat mein pseudointellektuelles Ego ja die Möglichkeit, den Film in Richtung Kultur und “prädikat wertvoll” zu zerren. Ich schaue mir also keinen blödsinnigen Unfug an, sondern ein Komödienformat mit Niveau. Bin zwar nach dem Trailer eher skeptisch, von wegen Torten-Slapstick-Schenkelklopfer-Kalauer-Humor, aber ich gehe da jetzt ganz entspannt rein:)

      Hier scheint auch die Sonne. Hääärlischhh.

      Viele, viele Grüße

      Jens

      Antworten
      1. Danièle

        … wir dürfen auch mal ganz unitellektuell einfach lachen.;-)
        Den Schuh des Manitu habe ich gemieden wie der Teufel das Weihwasser… aber irgendwann bekam ich die DVD in die Hände… und habe herrlich “kopflos” Tränen gelacht.

        lg,d.

        Antworten
        1. Jens Artikelautor

          Hi Danièle,

          ich war in Köln zwei Jahre lang Regieassistent von Wally Bockmayer, der zum Beispiel “Die Geierwally” gedreht hat. Trash-Musicals mit herbem kölschen Humor. Da habe ich mich auch zumindest für eine Zeit sehr wohl gefühlt… Bin gespannt, wie lustig das wird.

          Liebe Grüße

          Jens

          Antworten
  3. Tine

    Hey Jens,

    raus, lachen, Spaß haben! Den Frühling einläuten – auch bei uns morgen 20 Grad… juhuuuu!!! – und SEIN.

    Viel Spaß. Ich hab´ heut auch einen freien Abend… mal schauen… dachte eigentlich eher an “Barbara”. Na ja, sind ja noch ein paar Stunden bis es dunkel wird.

    LG
    Tine

    Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Hi Tine,

      raus! ja. Lachen, lustig sein. Widererwarten wird hier die letzten Tage recht viel gelacht. Und am Wochenende fahre ich zu meinem Freund Armin, und dann wird richtig viel gelacht. Geht gar nicht anders. Barbara? Was ist das? Barabara Strysand? Kino?

      Liebe Grüße

      Jens

      Antworten
  4. Jens Artikelautor

    Hi Tine,

    ahhh! Hab mir den Trailer angesehen. Enge, Ausreise und der schauspieler Rainer Bock, mit ich beim Berliner Theatertreffen auf der Bühne gestanden habe. Nein, bitte kein Drama. Alles, nur das nicht:)

    Aber, keine Sorge. Der patient ist stabil, atmet, nimmt feste Nahrung zu sich, lächelt und hat klare Momente.

    Viel Spaß dir mir Barbara

    Jens

    Antworten
  5. Andrea

    Hallo,
    ich habe Barbara gesehen, gehe gerne und viel ins Kino und doch hat mich dieser Film in seiner Schönheit und Klarheit bewegt und beschäftigt mich heute noch.
    Es ist auch nicht nur ein Drama, sondern viel mehr.
    Ich kann ihn nur empfehlen, ohne ihn als Konkurrenz für Türkisch für Anfänger zu sehen.
    Viele Grüße,
    Andrea

    Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Hi Andrea,

      ich hab im Trailer gesehen, dass die intensiv spielen. Wäre sonst sicherlich ein Film gewesen, den ich unbedingt sehen möchte. Aktuell wähle ich lieber den Schenkelklopfer:)

      Liebe Grüße

      Jens

      Antworten
  6. Gitta Becker

    Lieber Jens,

    jetzt war ich mal ein paar Tage nicht hier und muss dann lernen, dass es “Türkisch für Anfänger” gibt. War an mir vorbei gegangen, trotz der Tatsache, dass wir einen Fernseher haben. Man lernt nie aus.

    Herzlich
    Gitta

    Antworten
    1. Jens Artikelautor

      Hi Gitta,

      ich bin also nicht allein:) Man lernt nie aus und kommt immer was Neues…

      Liebe Grüße

      Jens

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − fünf =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>