50/50 proudly presents Jim Richters flower power

Vergissmeinicht

Jim war eben draußen mit dem Hund. Laufen und fotografieren. Dabei sind ihm ein Vergissmeinnicht, ein Gänseblümchen und eine Apfelblüte vor die Linse gesprungen. Klick und schon passiert. Erhat sie mir gezeigt und sie haben mir gut gefallen. Ich habe ihn gefragt, ob ich dürfte. Ja. Ich durfte. Für Papas Blog:)

Und so zeige ich euch, was Jim so gelernt hat. Unter anderem bei seinem Fotografie-Praktikum bei Kurt Steinhausen in Köln. Er kann tatsächlich mit der Kamera umgehen. Er nutzt unsere alte Spiegelreflexkamera – eine Nikon D70. Und ein altes Objektiv, das nur manuell funktioniert. Also immer alles fein einstellen.

Gänseblümchen_red

Apfelblüte_red

6 Antworten auf „50/50 proudly presents Jim Richters flower power“

  1. Lieber Jens,

    ich beneide Deinen Sohn, weil er manuell einstellt. Ich ziehe das den heutigen Kameras unbedingt vor. Ich hatte mal eine Rolex, die war geräuschlos, musste manuell eingestellt werden und machte irre Bilder. Bei den heutigen Kameras geht der Überraschungsmoment verloren, weil man keine unbemerkten Bilder machen kann. Ich hoffe man kann verstehen, was ich meine.
    And now der Tusch; Trararara!!!
    Irre Bilder. Toll.

    herzlich
    Gitta

    1. Hi Gitta,

      werde ich ihm ausrichten, sofern er die Kommentare nicht selbst gecheckt hat. Mein Fotografieren basiert auf der Automatik. Für mich muss es schnell gehen, weil ich nur nebenbei fotografiere. Eigentlich gehe ich ja mit dem Hund, oder bin mit den Kindern unterwegs, oder mit Jemndem in einer Ausstellung. Oft frage ich: Hast du was dagegen, wenn ich fotografiere? Langes Einstellen würde da nicht passen – entspricht mir auch irgendwie nicht…

      Aber ich freue mich sehr, dass Jim das so komplett gelernt hat und dass er weiß, wann er welche Blende braucht. Und ich freue mich immer über seine Fotos. Und über ihn natürlich sowieso:)

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.