Gute Zeiten, erfüllende Zeiten:)

Schier8_Schatten_red

Es ist so, das habe ich in Recherchen der letzten Zeit gelesen, dass insbesondere junge Menschen im Rahmen ihrer beruflichen Entwicklung nach Sinn suchen. Arbeitgeber müssen sich anstrengen, um die Generation Y (WHY) für sich zu gewinnen. Sie wollen nicht für Geld arbeiten, nicht für Sicherheit, sondern einer Tätigkeit nachgehen, die im Tun Wichtigkeit und Bedeutung hat.

Was hat Sinn? Was macht Sinn? Was hat Bedeutung?

Schier8_Sand-Ufo_red

Nun, weites Feld. Müssen alle für sich schauen. Mir geht es hier auf der Insel gerade so, dass es gut ist, mit netten Menschen zusammen zu sein. Nicht dieses nett, dass die kleine Schwester von Scheiße ist. Nein, dieses nett, das mit Leichtigkeit punktet. Das Sinn schafft. Wo die Dinge Hand in Hand gehen. Wo es so etwas wie eine Wellenlänge gibt. Dann funktioniert Leben. Macht Spaß. Bewegt.

Schier7_Pfefferminze_red

Wir verleben hier gute Zeiten. Gemeinsam. Zusammen mit einem Kopf, der zur Ruhe kommt, in dem sich die Gehirnwindungen entspannen und die vielen Infos endlich mal abgelegt werden können. Ab ins Archiv. Im Tagesgeschäft landet das alles unsortiert auf einem großen Haufen und erzeugt über kurz oder lang Chaos. Das hier fühlt sich weich an.

Schier4_Menschen_red

Heute war ich mit einigen anderen und Herrn Cooper am Strand unterwegs. Die lange Strandwanderung an diesem Gigantenstrand ohne Horizont. Später war ich allein unterwegs. Mit dem Rad. Fünf Windstärken haben mich zum Anleger raus geweht und gleichzeitig die Wolken angetrieben, die für schönes Licht gesorgt haben. Wenn die Sonne durch blinzelt, leuchten die Farben. Die Kontraste ziehen an. Alles gewinnt an Kraft.

Auf dem Rückweg bin ich gegen die 5 Windstärken angeradelt und musste so im Hotel van der Werff einkehren, um Kräfte zu sammeln. Einer der Lieblingsorte meines Lebens. Hinsetzen, ein Bier bestellen. Ich hab zwei Gedichte geschrieben. Das hat mir gefehlt. Geht nicht, wenn der Kopf besetzt ist wie ein Herren-WC. Eine alte Geschichte, ein Gedicht als Zugabe aus dem Moment heraus. Zwei Frauen hatten sich an den Tisch neben mich gesetzt. Eine schöne, zärtliche Szene, die mir gefallen hat. Das Wie, die Details, die erzählte Geschichte.

Schier9_Bier_red

Hier nun Fotos vom Tag, die Gedichte später.

Schier10_Vögel_red

Schier5_Pfähle_red

Schier6_Pfahl_red

Schier11_Am Hafen_red

Schier11_Anleger2_red

Schier12_Algen_red

Schier13_Algen2_red

4 Antworten auf „Gute Zeiten, erfüllende Zeiten:)“

    1. Hi Danièle,

      schicke dir gerne ein wenig Ferienort:)

      Ich hatte mal Lust, das Blogfoto zu ändern und dabei gleich zu bleiben. Nur anders.

      Liebe Grüße

      Jens

    1. Die ist auch sehr intensiv. Heute 6 Windstärken auflandig und Aprilwetter. Nass geworden, mit den Schuhen im Schlick. Ih wollte einen Fischtrawler ablichten, der am Strand entlangfuhr. Zu weit weg. Ich hätte ihn gerne groß im Bild gehabt. Dazu hätte ich hüfttief durch Wasser gemusst. Fotografieabenteuer. Jetzt ist er nur klein zu sehen in der Ferne. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.