Jon Lord ist gegangen.


Foto von W.W.Thaler – H.Weber, Hildesheim (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons. Danke für das Nutzungsrecht!

71 Jahre alt. Deep Purple Keyboarder. Die Gazetten sind voller Nachrufe. Ein Großer der Rock-Geschichte.

Child in Time (hier die lyrics). Wie oft habe ich diesen Song gehört auf den alten Partys in den Kellern der Jugend- und Freizeitheime. Katholische Jugendheime. KJH. Auf den Schulpartys, als alle die Klassiker getanzt haben. Natürlich: Smoke on the water. Und all die anderen Rock-Classics.

Rock-Legenden sterben. Meist früh. Mit 27, wie eine Freundin erzählt hat. Die Kurve nicht gekriegt. Jon ist seinen Weg weitergegangen. Gehörte zu den seriösen Rockern mit Hang zum Klassischen. „Und wenn du gehst, dann geht auch ein Teil von mir…“

Habt ihr einmal Child in Time durchgetanzt? Durchgehört? Meine Lieblingsplatte war „Made in Japan“. Child in Time 12:24 lang. Früher wurden solch lange Songs in Discotheken gespielt. Highlights. Momente. Kollektive Augenblicke. Verschmelzungen. Wisst ihr, wovon ich rede? Dicke Boxen, fetter Sound. 12 Minuten vom Planeten gebeamt – ohne Drogen.

Wenn die Macher gehen, wird das legendäre Moment größer. Für mich ist es ein Gefühl, als müsste ich nun etwas weitergeben. Letztes Jahr im Sommerurlaub in Italien waren wir auf einem Fest auf dem Campingplatz, auf dem wir immer unterkommen. Am Ende spielte der Alt-Hippie-DJ „The End“ von den Doors. Jim war dabei, hat zugehört. Das war ein wenig wie den Stab weitergeben, einen Teil des eigenen Lebens. Festplatte kopieren. Heute werde ich den Kindern Child in Time vorspielen, ohne es zu sagen. Im Hintergrund laufen lassen ohne Erwartung. Wie sonst kann man einem Musiker Danke sagen?

Jon Lord.

8 Antworten auf „Jon Lord ist gegangen.“

  1. Good Morning Jens!

    Ja, Flüge ins Universum –
    gute Idee, die weiterzuschenken, vielleicht neue Reisen zu ermöglichen!
    Wer dies geschaffen hat, so viel kollektives Bewusstsein: Liebe erzeugt hat- ich hoffe mit auf eine befreite Seele, die nach Hause kommen wird!!!
    ( im herzen großer dank und verneigung.)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag auf dem weiten Land,
    Sarah

    1. Guten Morgen, Sarah!

      Fly away. Abheben, die Erde verlassen, zurückkommen. Durch den Smoke on the water, the fire in the Skyyyyy…

      Love & Peace

      Jens

  2. Ich bin ein küken, 27 Jahre. Als ich 18 wurde und endlich ganz cool mit Papas Auto fahren durfte, hörte ich nicht irgendwelchen Pop oder Techno kack, sondern ganz laut Child in Time. das war was…

  3. „Maaamaaa, mach das aus! Mach mal Michael Jackson an!“
    Na, wenigstens habe ich meine Kinder schon in den 80/90ern.
    40 Minuten spaeter:
    „Koenn‘ wir jetzt Katy Perry hoeren?“
    Okay, ich bin nun in 2012 gezwungermassen angekommen.
    Bei Katy Perry sperren sich meine Tastatur und meine beidseitigen Gehoergaenge selbstbestimmt..
    „Maaamaaa! What’s wrong with yaa?“
    SMOKE ON THE WATER

    1. „Nee, Papa, nich schon wieder Portishead.“ Aber bei Faithless und Imnosia tanzen sie mittlerweile mit mir auf der Kücheninsel:) Größte Erziehungsaufgabe ist es schließlich, die Kids auf ein Leben voller Partys vorzubereiten. Alles, außer Langeweile. Bei Smoke on the water sind sie doch tatsächlich NICHT mitgegangen. Ich halte das für einen GENdefekt nach Tschernobyl und Fukushima. Irgendwas muss da in der Muisk-DNA durcheinandergeraten sein. Unvorstellbar. Mein Sohn spielt drei Takte auf der E-Gitarre ohne Begeisterung. Ohne diesen Blick. Durch Child in Time müssen sie durch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.