makes me happy:)

Lilly_red

happy:)

O.K. Schluss. Aus. Wir müssen jetzt zu außergewöhnlichen Mitteln greifen. Alles Glück der Welt liegt schließlich tief in uns. Nirgendwo sonst. Also nehmen wir eine Prise von dem, was da ist. Und ein Schäufelchen von dem, was wir uns erhoffen. Garen das Ganze auf kleiner Flamme. Lassen wir die Gelegenheiten nicht vorbeiziehen, machen wir aus einer Mücke einen Mammut und strahlen mit unserer Nachtischlampe um die Wette. Oder so. Schönlau, du warst auch schon mal besser. WAAASSS? Hasse ma rausgeguckt? Inspiration bei Minusgraden?

Deshalb hab ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, quasi bei den Eiern, und bin durch die Wohnung, um für euch Sonnenstrahlen einzufangen. Abendrot. Wedekind. Frühlingserwachen. Klick, Klicki die Klick. Da hatt‘ ich sie im Kasten, konserviert, der große Himmelslorenz to go. Let the sun shine oder the sun always shines on TV oder so. Oder im Blog, was ja auch irgendwie TV ist. Ach, egal. Schönes Wochenende euch:)

Blumen_Lampe_Rot_red

Gaggia_red_2

Gaggia_red

4 Antworten auf „makes me happy:)“

  1. Hallo Jens,

    bei den schönen Impressionen wird es einem warm ums Herz. Freude durch Farbe und Komposition. Gute Idee! Wir kicken den Winter mit innerer Freude und Wärme weg. So einfach geht das.

    Schönes Wochenende.

    Annegret

    1. Hi Annegret,

      das freut mich. Es reicht schon immer ein kleiner Sonnenstrahl, um Dinge leuchten zu lassen:)

      Liebe Grüße

      Jens

  2. Hallo Jens,

    nette Idee, ein kleiner Lichtblick. Ich bin 8 Tage auf Ibiza gewesen… Frühling, 17-20 Grad, Sonne. Momentan bin ich aufgeladen, aber meine Träume zum „Ich überwintere auf der Insel, wenn ich groß bin“ wachsen, kummulieren und wenn das der Beginn der neuen Eiszeit ist… na Mahlzeit…

    Happy weekend!!! Die Sonne im Herzen!!!

    LG
    Tine

    1. Hi Tine,

      das nennt sich scheinbar Wetterwandel auf Basis des Klimawandels – und wir sind ein wenig gelackmeiert, weil es einfach total kalt ist. Wind aus Sibirien, weil der Westwind es nicht schafft.

      Wenn das jetzt immer so ist, was ich nicht glaube, hoffe, dann… Mir schwebt Italien vor:)

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.