Passt wie Faust aufs Auge:)

Manchmal passt es einfach. Eben komme ich vom Fußballtraining und musste mich von meinen geliebten Fußballschuhen mit den drei Streifen verabschieden. Kaiser 5, der Klassiker. Es kommt die Zeit. Nun. Abschied tut weh. Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt, aber da hängen Emotionen dran. Siege, Niederlagen, Flanken, die angekommen sind und die anderen, die eben nicht… Pech. Die Jungs sagen immer: Fußball wäre für mich ein Traumspiel, wenn ich nicht mit dem Ball zurechtkommen müsste. Ts. Danke auch.

Heute hat mich der Ball gleich zweimal hammergranatenmäßig getroffen, aber bekanntlich kennen Männer ja keinen Schmerz. Den hab ich einfach aus dem Trikot geschüttelt. Nicht gerührt, obwohl ich das innerlich schon war. Sondern weggeatmet. Wozu so ein Geburtsvorbereitungskurs doch nützen kann.

Am Ende war das dann vergessen und wir hatten quasi in letzter Sekunde den Ausgleich erzielt. (Ich gebe zu, ich war heute Trainerersatz, weil der Trainer Geburtstag hat und sein Frau ihn irgendwohin entführt hat – und das an einem Montagabend!!! TRAINING! Nun gut. Er konnte nicht anders. Zurück zum Thema: Als wir den Ausgleich erzielt hatten, habe ich Kraft meines Amtes abgepfiffen und das Unentschieden als absolut Parteiischer über die Ziellinie gerettet. Wer weiß, was beim nächsten Gegenangriff geschehen wäre. Nicht auszudenken.)

Lange Rede, kurzer Sinn. Trotz Unentschieden waren am Ende meine Fußballschuhe hin. Zuhause wollte ich dann mal schnell bei der Firma Google anfragen, ob die nicht einen Fußballschuh-Einkaufstipp für mich haben. Aber, was für eine besondere Begebenheit. Da lag eine Mail bei mir im Postfach von der Firma Zalando, die Schnäppchen auf einer besonderen Seite anbot. Unter anderem: JA! Fußballschuhe zum sogenannten absoluten Vorteilspreis. Bingo. Weshalb in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist. Auf jeden Fall kann ich die Seite guten Gewissens allen empfehlen, die Fußballschuhe benötigen, ihre Frühjahrskollektion auffrischen möchten oder was für die Wohnung brauchen oder für den Sport oder sonstwas. Vielleicht findet ihr auch schöne Dinge für euch, die den Frühlingsanfang angenehm begleiten. Viel Spaß beim Stöbern:)

6 Antworten auf „Passt wie Faust aufs Auge:)“

  1. Hallo Jens,

    Herr Ersatz-Trainer, bekommst Du eine Provision für das Vermitteln von neuen Kunden? Nein, nein, war nur ein Spaß. Wir haben so unsere festen Schuh-Einkauf-Verhältnisse, die gut klappen. Einerseits im Preis und andererseits auch für Großfußindianer und Schuhe-nur-einkaufen-wenn-es-wirklich-sein-muß-Individuen. Aber ich kenne das auch, daß man sich von Schuhen verabschieden muß, die man lieb gewonnen hat. So ist es eben, das Leben des Schuhs.

    Den – wie hat es in den Abend-Nachrichten gehießen? – 3-Tage-Frühling haben wir heute sehr genossen. Welch ein Genuß ist es, in der Nachmittagssonne zu sitzen – wenn auch nur auf dem Balkon – Kaffee und Kuchen zu vertilgen und einfach nichts zu machen, außer die Sonne zu absorbieren! Da kann man sich ganz, ganz schnell dran gewöhnen.

    Viel Spaß mit den neuen Fußballschuhen!

    LG
    Annegret

    1. Hi Annegret,

      Provision wäre schön. Gute Idee:) Kleines Business nebenbei. Is leider nich. Hier auf dem Land ist es schwierig, Sachen zu kaufen. In meinem Dorf gibt es keine Möglichkeit, Geld los zu werden. Selbst der Zigarettenautomat, den ich nicht brauche, wurde abmontiert. Also kaufe ich vieles übers Netz, weil ich ansonsten fahren muss. Hierhin, dorthin. In die Städte und Städtchen der Umgebung.

      Frühling, ja. Was war das schön gestern mit der Sonne, die auf meinen Arbeitsplatz geschienen hat. Wohltat.

      Liebe Grüße

      Jens

  2. Lieber Jens,

    ich habe da ein Paar Schuhe, die ich mir in den USA gekauft hatte. Turnschuhe, Laufschuhe mit federndem Absatz, aber ohne drei Streifen dafür mit Haken an der Seite. Was habe ich sie gehegt und gepflegt, sie haben mit getragen, unter mir gelitten, Wind und Wetter ausgehalten auch Regen. Nun haben sie damit begonnen Schönwetterschuhe sein zu wollen, die bei Regen, leicht porös, vorne an den Zehen das Wasser reinlassen. Der Moment des Abschieds. Wir haben ein Nike Outlet fast vor der Tür. Nach sechs Jahren allerdings gab es jene nicht mehr. Also haben andere ihren Platz eingenommen, müssen eingelaufen werden, um dann alles mitzumachen. Ich gestehe, die anderen habe ich noch nicht entsorgt. Es gibt sie ja noch die Sonnentage :-).

    Herzlich
    Gitta

    1. Hi Gitta,

      ich muss auch immer mehr oder weniger dazu gezwungen werden, alte Schuhe zu entsorgen. Meistens behalte ich sie noch als Arbeitsschuhe. Ein Paar für den Garten, ein anderes zum Streichen… Fällt mir tatsächlich schwer, alte Schuhe in die Tonne zu knallen. Schließlich ist man zusammen weit gegangen.

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.