„Trotzdem bin ich irgendwie so traurig…“

Reeperbahn. Udo Lindenberg. Jan Delay. Kürzlich im Radio gehört. Ist einfach so schön, die Generationen verschmelzen zu sehen, zu hören.Erinnerungen, neue Eindrücke. „… bei Rock am Ring, seh ich 6.000 Leute spring’n, trotzdem bin ich irgendwie so traurig…“ Jan Delay näselt. Udo nuschelt wie er es immer getan hat.

Damals schon. Anfang der Achtziger, Klassenfahrt nach Meran. Der Busfahrer, der Sohn des Busunternehmers, ein Freak, hatte ’nen Walkman. Ey. Das war… Unbeschreiblich. Musik zum Mitnehmen, überall hören. Jeder durfte mal. Mixed Tape. Nina Hagen und Udo Lindenberg. „Kann mich gar nicht entscheiden, ist alles so schön bunt hier…“ oder „Um mir ein Bett im Moos zu bauen…“

Das Leibgedächtnis, das Körpergedächtnis. Ein Geruch, eine Situation, ein Klang und die Leute in der Bibliothek im Oberstübchen fangen an zu laufen, zu raufen, mit Udo zu saufen. Eierlikör. Magic Moments. Radioflashs unterwegs. Ich hatte den Song gehört, als ich auf dem Weg zu meiner Mutter war. Formalitäten erledigen. „Trotzdem bin ich irgendwie so traurig…“ Udo. Mein Vater. Jan Delay. Alles eins. „…ich steh cool in Venezia, mit ’nem Drink in Harrys Bar…“ Da gibt es die Fotos auf der Rialtobrücke. Beim Papa an der Hand. Kleiner Blondschopf, Mädchenlocken, nackte Beine, Wollhose, dicker Windelpo. 1967. Blick nach oben. Papa. Es ist schön, wenn die Zeiten verschwimmen, wenn die Traurigkeit in die Erinnerung fährt, wenn das Lächeln färbt. Obsiegt.

Ich hätte euch hier gerne das Originalvideo präsentiert, aber das ist nicht von Jan Delay und Udo Lindenberg in Youtube eingestellt. Ein professioneller Live-Mittschnitt eines Konzerts auf dem Kampnagel in HH. Damit ist nicht klar, wer die Rechte hat und ich mag mir keine Abmahnung von einem dieser geleckten Abmahnungs-Rechtsanwaltshaie einfahren. Deshalb hier nur der Link. Viel Spaß. Udo Lindenberg feat. Jan Delay – Reeperbahn 2011 (What It’s Like)

8 Antworten auf „„Trotzdem bin ich irgendwie so traurig…““

  1. Hallo Jens,

    ein schöner Song, Jung und Alt, macht Lust auf mehr. Die Erinnerung ist das Beste, was uns bleibt, was in unserem Herzen bleibt. Und hinterm Horizont geht’s weiter.

    Liebe Grüße
    Annegret

  2. Schöner Blog, schönes Lied, interessante Schreibweise. Das ist der erste Blog den ich lese. Gefällt!

    Ich denke nicht das du Ärger bekommst wenn du das Video einbettest, gehostet wird es von Youtube, du verlinkst auch nur so wie du es mit einem eigentlichen Link tust.

    Das aber ohne Gewär.

    Mach weiter so!

    Grüße Daniel

    (MrBenether)

    1. Hi Mr. Beneter,

      herzlichen Dank für das schöne Video und das Blog-Kompliment. Vielleicht hast du Lust, ein wenig tiefer in den Blog reinzuriechen.

      Das Video bette ich lieber nicht ein, weil die Rechte nicht bei dir liegen und somit auch nicht über Youtube abgedeckt sind. Das könnte für mich als Blogger zur Abmahnung führen, was gleich ne Stange Geld ist. Wäre das Video von den Machern eingestellt, wäre das etwas anderes. Die hätten dann mit der Youtube-Veröffentlichung der Einbettung selbst zugestimmt. Ich bleibe lieber beim Link.

      Viele, viele Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.